Do

28

Okt

2010

Der Adendorfer EC erwartet die Wedemark Scorpions

Mund abwischen und weiter nach vorne schauen. Dies beherzigen derzeit die Adendorfer Heidschnucken nach ihrer ersten Saisonniederlage am vergangenen Sonntag in Rostock. Gerade beim kommenden Gegner am Freitag um 20 Uhr gilt es einen klaren Kopf zu bewaren. Mit den Wedemark Scorpions erwartet der Adendorfer EC wiederum ein starkes Team im Adendorfer Walter-Maack-Eisstadion.


Wie stark das Team vom neuen Trainer Bernd Wohlmann ist konnten AEC- Fans bereits in der Vorbereitung erleben. 6:5 nach Penaltyschiessen verlor der Adendorfer EC im September in Mellendorf.

Mit dem US- Amerikaner Brent Griffin sowie dem Schweden Johannes Harnesk sind die Ausländerstellen sehr gut und vor allem torgefährlich besetzt. Hinzu kommen erfahrenen Spieler wie Reiko Berblinger oder auch Alexander Pflüger, die stets für Torgefahr sorgen. Die vielen “jungen Wilden“ runden dieses kompakte und kämpferische Team ab. In dieser Saison konnten die Scorpions zwei Siege in vier Spielen für sich verbuchen, wobei gerade die knappe 2:4 Niederlage gegen Rostock aufhorchen lies.
Beim Adendorfer EC gilt es für dieses Spiel die Reihen neu zu sortieren. Matthias Hofmann ist nach einer Spieldauerstrafe am Freitag gesperrt und Leif Buckup trägt die Hand in Gips und fällt mit einem gebrochenen Finger aus dem Rostock Spiel für ca. vier Wochen aus. Gute Nachrichten dagegen von Torsten Heideck und Hendrik Alexander. Deren Verletzungen erwiesen sich als nicht ganz so dramatisch und beide Spieler können am Freitag auflaufen.
Der Adendorfer EC kann an diesem Freitag zu dem noch einen neuen Spieler in seinen Reihen begrüßen. Mit Anthony “Joe“ Eshun gibt ein bulliger Verteidiger seine Comeback im Adendorfer Dress. Der 190cm große und 101kg schwere Modellathlet spielte schon in der Saison 2007/08 für die Heidschnucken musste dann aber aus beruflichen Gründen kürzer treten und hielt sich beim OSC Berlin fit. Beim AEC wird “Joe“ mit der Rückennummer 18 auflaufen.
Das Ziel am Freitag ist klar definiert: Drei volle Punkte sollen in dieser Partie geholt werden und damit die Serie von drei Heimspielsiegen in Folge fortgesetzt werden. Helfen sollen dabei auch die Fans. Beim 2:1 Derbysieg am vergangenen Freitag gegen den EHC Timmendorf Strand sorgten über 1000 Fans für eine phantastische Stimmung im wieder erwachten “heißesten Kühlhaus des Nordens“.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading

Bild des Tages

Werbepartner

Am Markt 4, 21335 Lüneburg
Am Markt 4, 21335 Lüneburg

Große Baeckerstr. 30
21335 Lüneburg

Tel:04131-23 24 55

Hauptstr. 16, 21406 Barnstedt
Hauptstr. 16, 21406 Barnstedt
Obere Schrangenstr. 23  21335 Lüneburg  .  Tel:04131 / 60 66 860
Obere Schrangenstr. 23 21335 Lüneburg . Tel:04131 / 60 66 860

Herrman Löns Straße 30
21337 Lüneburg
Telefon: 0 41 31 - 73 12 73

 

Swen Richter Birkenweg 1  21360 Vögelsen
Swen Richter Birkenweg 1 21360 Vögelsen

Kuhstraße 1a

21335 Lüneburg

Telefon: 04131/26310-56
Telefax: 04131/26310-57

Rote Straße 12

21335 Lüneburg

Tel: 04131/73 10 00

Fax:04131/ 73 10 10

Bei der St. Lambertikirche 8

21335 Lüneburg

Tel.04131-267141

Ulrich Horn GmbH 
Soltauer Str. 9 
21385 Amelinghausen 
Telefon:  04132/ 600 
Fax:  04132/ 1069 

Adendorfer Str.6
21379 Scharnebeck
Telefon: + 49 (0) 41 36 / 911 910
Fax: + 49 (0) 41 36 / 87 05

 
Siegfried Ernst Concordia Service 

Bardowicker Str. 19

21379 Scharnebeck

Tel: 04136 911860

Große Bäckerstraße 26

21335 Lüneburg

Tel:0 41 31 / 22 01 15 -0

Mobil:01 51 / 19 47 94 80